Yachtcharter Ostsee
Yachtcharter Ostsee

Fischerei- und Yachthafen Freest

Der geschützte Fischerei- und Yachthafen Freest liegt am Greifswalder Bodden süd­westlich der Peene­mündung vis-a-vis zu Peenemünde auf der Insel Usedom.
Im Hafen finden Sie drei Anlege­möglichkeiten: im Fischerei- bzw. Gemeindehafen im Nordwesten, bei der Bootswerft Freest (ehemals Jarling) und an den Stegen der Sport­gemeinschaft Seesegeln Freest SSF e. V.
Der Fischereihafen ist fast komplett mit Fischer­booten belegt, in der Regel haben die Fischer nichts dagegen, wenn man an ihren Kuttern längs­seits festmacht. An der Südpier (Betriebsgelände) und dem Südteil der Westpier (Brennstoff-Station) darf nicht angelegt werden. Die Bootswerft bietet einige wenige Boots­liegeplätze.
Gastlieger steuern vorzugsweise den Yachthafen im süd­östlichen Hafenbecken an. Hier bietet die Sport­gemeinschaft Seesegeln und die Gemeinde Liegeplätze in Boxen mit einer Breite bis zu 3,5 Metern und einer Wassertiefe bis zu 1,5 bis 1,7 Metern.
Yachthafen "Freest" gegenüber der Insel Usedom
Toiletten, Dusche
Toiletten, Dusche
Slipanlage
Slipanlage

Breite: 54° 08,18' N
Länge: 13° 43,9' E

Ansteuerung:

  • Tag und Nacht möglich, nachts Suchscheinwerfer empfohlen

Liegeplätze:

  • ca. 30

Wassertiefe:

1,5 bis 2,8 m

Ausstattung:

  • Sanitäranlagen (Toiletten, Duschen)
  • Stromanschluss am Steg
  • Wasser mit Hilfe von Schlauchrollen
  • Grillplatz überdacht (Nutzung nach Absprache mit dem Hafenmeister)
  • Spielplatz
  • Kiosk, Restaurant
  • Müllentsorgung
  • Entsorgung Chemietoilette
  • Tankstelle (Diesel)
  • Reparaturwerft
  • Kran, Mastenkran
  • Slipbahn
  • Schiffsausrüster

Landgang:

  • Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten
  • öffentliche Einrichtungen: Telefon, Post
  • Fahrradverleih
  • Fähre (Freest - Kröslin - Peenemünde)

Dicht am Hafen finden Sie mehrere Gaststätten, einen Imbiss, eine Fisch­räucherei und ein Café. Im Dorf gibt es einen kleinen Lebensmittel­laden, unweit des Hafens einen schönen Strand. Das Fischerdorf Freest ist bekannt durch sein traditionelles Fischerfest, die Fischer­teppiche und die Heimatstube.
Vier Kilometer westnordwestlich des Hafens steht weithin sichtbar das ehemalige Atomkraftwerk Greifswald.
Die nächstgelegenen größeren Städte sind Wolgast im Süden und Greifswald im Westen. Dort bieten sich Ihnen weitere Freizeits- und Einkaufsmöglichkeiten.
Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps in der näheren Umgebung: Kröslin mit der großen Marina und einer Kirche aus dem 14. Jahr­hundert mit einem großen pommerschen Wandteppich als Altar, Freizeitbad in Greifswald, Skulpturen­park Katzow und Peenemünde gegenüber auf der Insel Usedom mit dem Historisch-Technischen Informations­zentrum, der Phänomenta und dem U-Boot-Museum.
Zwischen Freest, Kröslin und Peenemünde verkehrt eine Fähre.


Ansprechpartner:

Sportgemeinschaft Seesegeln Freest SSF e. V.
Auf der Landzunge
17440 Freest

Hafenmeister Bernd Sypniewski
Mobil +49 174 1344913


Bootswerft Freest (ehemals Jarling)
Geschäftsführerin Frau Kirsten Dubs
Mobil +49 171 3173583

Alle Angaben ohne Gewähr!

« Gesamtübersicht Yachthäfen Ostsee

« Übersicht Yachthäfen Insel Usedom

Lust auf Tapetenwechsel? Hier gibt es Jobs und auch Ausbildungsplätze an der Ostsee!


Zuklappen