Yachtcharter Ostsee
Yachtcharter Ostsee

Stadthafen Sassnitz

Der Fischerei- und ehemalige Fährhafen Sassnitz liegt an der Ostküste der Insel Rügen an der offenen Ostsee und ist idealer Anlauf­punkt von und nach Bornholm, Schweden oder Polen sowie in bzw. aus Richtung östliche Ostsee. Das quirlige Neben­einander von Fischerei, Fahrgast­schifffahrt, Sportboot-Tourismus, Fähr- und Kreuzfahrt­verkehr macht den Hafen so besonders. Seit der Verlegung des Fähr­verkehrs in den Fährhafen Mukran südlich von Sassnitz ist es im Stadthafen deutlich ruhiger geworden.
Der Fährhafen Mukran ist ausschließlich Fähr- und Handels­schiffen vorbehalten.

Gastlieger finden im Yachthafen ausreichend Liege­plätze auf fünf bis sechs Metern Wassertiefe:

  • an der Schwimmsteganlage (2012 neu gebaut) in unterschiedlich langen Boxen (Schilder mit Längen­angaben jeweils am Kopf der Stege)
  • größere Yachten können an den Piers und an der Innenseite der Ostmole festmachen

Nicht anlegen:

  • einlaufend im ersten Hafenbecken an Backbord – Liegeplätze der Bundes­marine, DGzRS, Küstenwache vorbehalten
  • im Hafenbecken im Bereich des Molenfußes (Fischerei­hafen) – Liege­plätze der Fischer und Ausflugs­dampfer
  • am Pier am Hafengebäude – hier dürfen nur größere Fischerei­fahrzeuge anlegen
  • im Bereich des ehemaligen Fährhafens – Liege­plätze des Museums-U-Boots und der größeren Ausflugs­dampfer der Bäder­reederei
Yachthafen Sassnitz Insel Rügen
Krananlage Krananlage
Parkplatz Parkplatz
Tankstelle Tankstelle
Toiletten, Dusche Toiletten, Dusche

Position:

Breite: 54° 30,49' N
Länge: 13° 38,45' E

Ansteuerung:

  • Tag und Nacht möglich
  • Fahrwasser gut betonnt und befeuert

Liegeplätze:

120

Wassertiefe:

3 bis 5 m

Ausstattung:

  • Sanitäranlagen (Toiletten, Duschen)
  • Strom- und Wasseranschluss an den Stegen
  • Waschmaschine, Trockner
  • Imbiss, Cafeteria
  • Entleeren chemischer Toiletten
  • Fäkalienabsaugung
  • Tankstelle
  • Gas
  • Kran (4 t)
  • Müllentsorgung
  • Segelmacher
  • Schiffswerft
  • Schiffsausrüster

Landgang:

  • Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten
  • öffentliche Einrichtungen: Telefon, Geldautomat, Post, Arzt, Apotheke
  • Fahrradverleih, Autoverleih

Das markanteste Bauwerk des Hafens ist die Ostmole mit ihren 1 444 Metern Länge. Direkt am Hafen finden Sie eine viel­seitige Gastronomie, Bäcker, Lebensmittel­geschäft, das Fischerei- und Hafenmuseum und das U-Boot-Museum.
Zum Stadtzentrum Sassnitz (etwa 12 000 Einwohner) gehen Sie etwa fünf Minuten zu Fuß – z. B. über die im Sommer 2007 fertig­gestellte Fußgänger­brücke. Die Brücke überwindet etwa 30 Meter Höhen­unterschied zwischen Rügenplatz und Hafen mit einer Kombination aus Rampen­brücke und Seil­brücke. Sie bietet zu jeder Tageszeit einen schönen Blick über den Hafen. Die historische Altstadt erwartet Sie mit urigen Kneipen und Cafés, Restaurants, Geschäften, Supermärkten usw.
Unweit von Sassnitz liegt das ausgedehnte Waldgebiet des National­parks Jasmund und die Steilküste mit den berühmten Kreide­felsen und dem Königsstuhl.

Erkunden Sie die Insel Rügen zu Fuß, mit dem Rad, dem Bus oder Auto und bewundern Sie die viel­fältigen landschaftlichen Schönheiten, die verspielte Bäder­architektur in den Ostsee­bädern und rohr­gedeckte Fischer­häuser, grüne Alleen, Schlösser, Guts- und Herren­häuser abseits der touristischen Haupt­zentren. Spazieren Sie auf den Seebrücken in Binz, Göhren und Sellin auf die Ostsee hinaus oder besuchen Sie z. B. das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL, die Feuerstein­felder bei Neu-Mukran, den Seilgarten Prora oder das Spaßbad AHOI! RÜGEN in Sellin.

Weitere Informationen für Ihren Urlaub auf der Insel Rügen --> www.ostsee.de


Ansprechpartner:

Hafenbetriebs- und Entwicklungsgesellschaft mbH Sassnitz
Hafenstr. 12, Haus F
18546 Sassnitz
+49 38392 665377

Hafenbetrieb
Mobil +49 162 2950979

Alle Angaben ohne Gewähr!

« Gesamtübersicht Yachthäfen Ostsee

« Übersicht Yachthäfen Insel Rügen

Zuklappen