Yachtcharter Ostsee
Yachtcharter Ostsee

Yachthafen Schilksee/Olympiahafen

Der Olympiahafen Schilksee, inter­nationales Regatta­zentrum, ist eine moderne Yachthafen­anlage am Westufer der Kieler Außen­förde, kurz vor der Mündung der Förde in die Kieler Bucht. Er war 1972, als Deutschland die Olympischen Sommer­spiele ausrichten durfte, Stützpunkt der olympischen Segel­wettbewerbe.
Im Hafen weht die „Blaue Flagge“ für gutes Umwelt­management und Wasser­qualität.
Gastlieger finden ausreichend Liege­plätze für Yachten bis zu 25 Metern Länge auf drei bis vier Metern Wasser­tiefe nach Absprache mit dem Hafenmeister.
Während der Kieler Woche werden Gast­liege­plätze nur an Regatta­teilnehmer vergeben.

Yachthafen Schilksee/Olympiahafen Kieler Förde
Toiletten, Dusche
Toiletten, Dusche
Spielplatz
Spielplatz
Slipanlage
Slipanlage
Krananlage
Krananlage
Klubhaus
Klubhaus
Grillplatz
Grillplatz

Breite: 54° 26,0' N
Länge: 10° 10,3' E

Ansteuerung:

  • Tag und Nacht möglich
  • beleuchtete Einfahrten

Liegeplätze:

rund 850

Wassertiefe:

3 bis 4 m

Ausstattung:

  • barrierefrei (barriere­freie Tagungs­stätte, Fahrstuhl, Zugang zu Steg 1)
  • Sanitäranlagen (Toiletten, Duschen)
  • Strom- und Wasser­anschluss an den Stegen
  • Waschmaschine und Trockner
  • WLAN
  • Restaurant
  • Spielplatz
  • Müllsammlung
  • Entsorgung Chemietoilette
  • Fäkalienabsauganlage
  • Entsorgung Altöl
  • Slipbahn
  • Trailer, Leihtrailer für Reparaturen
  • Kran (20 t), Mastenkran
  • Motorenwerkstatt
  • Segelmacher
  • Schiffselektronik
  • Schiffsausrüster
  • Winterlager

Landgang:

  • Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten
  • öffentliche Einrichtungen: Arzt, Apotheke, Bank, Post
  • Bus

Der Olympiahafen von 1972 ist das Zentrum der jährlichen Kieler Woche-Segel­wettbewerbe und zahl­reicher Welt- und Europa­meisterschaften. Im Hafen finden Sie viele Annehmlichkeiten einer modernen Freizeit­anlage, unter anderem ein Hallen­schwimmbad, Fach­geschäfte für Yacht­ausrüstung und Segel­macher, Restaurants, einen kleinen Einkaufs­markt und einen Geldautomaten.
Rund 300 Meter nördlich von Schilksee liegt der Hafen Strande. Das reizvolle Hinterland lädt zu Wander- und Rad­touren ein, in der Nähe befindet sich eine Golfanlage.

Die Förde-Fährlinie zwischen Laboe, Strande und Kiel legt im Sommer auch in Schilksee an und schafft so eine gute Verbindung zur Kieler Innen­stadt. Das Kieler Stadt­zentrum erreichen Sie auch mit der Buslinie 33, die Halte­stelle liegt direkt am Hafen. In der schleswig-holsteinischen Landes­hauptstadt erwarten Sie alle Möglichkeiten einer großen Stadt: shoppen in Einkaufs­passagen, Museums­besuche, Ausstellungen, Konzerte und mehr.

Die Segeltradition in Schilksee begründete der Kieler Yacht-Club (früher: Kaiserlicher Yacht-Club). Heute haben neben dem Kieler Yacht-Club mehrere Vereine ihre Vereins­heime und Liege­plätze in Schilksee: Segel-Abteilung des TSV Schilksee, Schilkseer Yacht-Club, Segel-Club Baltic, Sporthafen-Gesellschaft, Segelschule, Schilkseer Boots-Service (SCHIBS), Segelmacherei Frerichs und Segelbedarf F. Theel.

Weitere Informationen für Ihren Urlaub in Kiel --> www.ostsee.de


Ansprechpartner:

Sporthafen Kiel GmbH
Düsternbrooker Weg 2
24105 Kiel
+49 431 260484-0
📠 +49 431 260484-20

Hafenanschrift:
Olympiahafen Schilksee
Soling 26
24159 Kiel
Telefon +49 431 260484-21 oder +49 431 260484-22
Telefax +49 431 260484-23

Hafenmeister:
Volker Karner, Jens Raabe, Martin Renner, Marten Witzel

Alle Angaben ohne Gewähr!

« Gesamtübersicht Yachthäfen Ostsee

« Übersicht Yachthäfen Kieler Förde

Lust auf Tapetenwechsel? Hier gibt es Jobs und auch Ausbildungsplätze an der Ostsee!


Zuklappen