Yachtcharter Ostsee
Yachtcharter Ostsee

Sportboothafen Seeburg

Der Sportboothafen Seeburg liegt am Westufer der Kieler Innen­förde nur wenige Schritte von der Innen- und Altstadt entfernt. Vor dem Hafen wurde 2007 ein neuer Anleger für Kreuz­fahrt­schiffe gebaut.
Gastlieger finden Liegeplätze auf 2,6 bis 3 Metern Wasser­tiefe nach Absprache mit dem Hafen­meister von Düsternbrook.

Yachthafen Sporthafen Seeburg Kieler Förde
Toiletten, Dusche
Toiletten, Dusche

Breite: 54° 19,7' N
Länge: 10° 08,9' E

Ansteuerung:

Tag und Nacht unproblematisch

Liegeplätze:

rund 30

Wassertiefe:

2,6 bis 3 m

Ausstattung:

  • Sanitäranlagen (Toiletten, Duschen)
  • Strom- und Wasseranschluss an den Stegen
  • Spielplatz
  • WLAN
  • Entsorgung Altöl
  • Entsorgung Chemietoilette
  • WLAN

Landgang:

  • Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten

Die schleswig-holsteinische Landes­hauptstadt Kiel bietet Ihnen alle Möglichkeiten einer großen Stadt: Shoppen in Einkaufs­passagen, Museums­besuche, Musik­veranstaltungen, Konzerte und mehr. Bis zum Stadt­zentrum gehen Sie etwa zehn Minuten zu Fuß oder Sie nehmen den Bus (Linie 41/42, Haltestelle „Kunsthalle“ am Hafen). Unweit des Hafens befindet sich z. B. die Kunsthalle mit wechselnden Ausstellungen und verschiedenen Veranstaltungs­angeboten.
Nur wenige Minuten Fußweg Richtung Norden an der Kiel­linie entlang, im Düsternbrooker Weg 20, befindet sich das Aquarium Kiel mit mehr als 30 Schau­becken und dem Seehund-Außengehege. Die Seehunde können zu jeder Tageszeit über Wasser und unter Wasser beobachtet werden.

Weitere Informationen für Ihren Urlaub in Kiel --> www.ostsee.de


Ansprechpartner:

Sporthafen Kiel GmbH
Düsternbrooker Weg 2
24105 Kiel
+49 431 260484-0
📠 +49 431 260484-20

Hafenanschrift:
Sporthafen Seeburg
c/o Sporthafen Düsternbrook
Kiellinie 65
24105 Kiel

Hafenmeister: Andreas Stranghöner, Ingo Seehusen
Telefon +49 431 260484-26
Telefax: +49 431 260484-27

Alle Angaben ohne Gewähr!

« Gesamtübersicht Yachthäfen Ostsee

« Übersicht Yachthäfen Kieler Förde

Lust auf Tapetenwechsel? Hier gibt es Jobs und auch Ausbildungsplätze an der Ostsee!


Zuklappen